OSR Hans Czeija verstorben

Oberstudienrat Hans Czeija

Hans Czeija war einer derjenigen Lehrkräfte, die kurz nach der Gründung des Gymnasiums Schwechat – anfangs noch Expositur des BG/BRG Bruck/Leitha – ihren Unterricht an der Schule aufnahmen. Am 19. März 2020 ist Hans Czeija gestorben…

Oberstudienrat Mag. Hans Czeija wurde in Wien geboren. In seiner Heimatstadt besuchte er auch das Gymnasium und anschließend die Universität. Seine Liebe zur Natur und zu den Naturwissenschaften führte ihn zum Studium der Biologie, das er mit der Lehramtsprüfung abschloss. Sie berechtigte ihn zum Unterricht in Biologie sowie in der Unterstufe auch in Physik und Chemie.1972 bis zu seiner Pensionierung blieb er dem BG/BRG Schwechat treu.

Jahrelang war Hans Czeija Mitglied der Personalvertretung. Als Milizoffizier engagierte er sich an der Schule für die „Geistige Landesverteidigung“. Als nicht nur naturverbundener, sondern auch sportlich aktiver Lehrer nahm er immer wieder an Sportwochen, vor allem aber an Schikursen teil.

Als 2005 der Club Ala Nova, der Verein der Freunde des Gymnasiums, gegründet wurde, war Hans Czeija – damals bereits in Pension – sofort bereit am Aufbau und an den Aktivitäten des Clubs mitzuarbeiten. Bis zu seinem gesundheitsbedingten Ausscheiden im Jahr 2017 war Hans Czeija Mitglied des Vorstandes und Schriftführer. Nur wenige Jahre waren ihm noch beschieden. Am 19. März 2020 ist er leider verstorben. Sein Biologiestudium und die bereits mehrfach erwähnte Begeisterung für die Natur sind Teil des Kreises, der sich durch den Ort seiner Bestattung schließt: Hans Czeija wurde am Fuß einer Linde im Wald der Ewigkeit in Klein-Engersdorf begraben.

In Erinnerung behalten Hans Czeija alle, die ihn zum Teil Jahrzehnte hindurch kannten, als fachlich höchst fundierten und bei Schülern beliebten Lehrer sowie als sozial engagierten, hilfsbereiten und angesehenen Kollegen.

Close Menu